Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite

Wir verwenden Cookies, um diese Internetseite zu optimieren. Um mehr über Cookies zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Cookies-Richtlinie. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Zudem enthält unsere Cookies-Richtlinie Informationen, wie Sie durch die Änderung Ihrer Einstellungen Cookies entfernen können.

4 Spielerbekleidung
  1. Alle Bekleidungsgegenstände müssen der World Rugby Regulation 12 entsprechen.
  2. Ein Spieler muss ein Trikot, Shorts, Unterwäsche, Socken und Schuhe tragen. Die Ärmel des Trikots müssen mindestens bis zur Hälfte zwischen Schulterpunkt und Ellenbogen reichen.
  3. Folgende zusätzliche Gegenstände sind erlaubt:
    1. Waschbare unterstützende Teile aus elastischem und komprimierbarem Material.
    2. Schienenbeinschützer.
    3. Ein Spieler darf unter den Socken einen Knöchelschutz tragen, der nicht höher als ein Drittel der Länge des Schienbeins und aus steifem Material, außer Metall, gefertigt sein darf.
    4. Fingerlose Handschuhe.
    5. Schulterpolster.
    6. Mundschutz oder Zahnschutz.
    7. Kopfschutz.
    8. Bandagen, Verbände, dünnes Klebeband oder ähnliches Material.
    9. Schutzbrille.
    10. Stollen, einschließlich solcher aus geformtem Gummi, an den Sohlen ihrer Schuhe.
  4. Zusätzlich dürfen Frauen folgendes tragen:
    1. Brustpolster.
    2. Lange Unterhose aus einer Baumwollmischung mit einem am Innenfuß verlaufenden einfachen Saum unter ihren Shorts und Socken.
    3. Kopftücher, sofern sie keine Gefahr für die Spielerin oder andere Spielerinnen darstellen.
  5. Gegenstände die ein Spieler nicht tragen darf:
    1. Gegenstände die mit Blut beschmiert sind.
    2. Gegenstände die scharf oder rau sind.
    3. Gegenstände die Schnallen, Spangen, Ringe, mechanische Gelenke, Reißverschlüsse, Schrauben, Bolzen oder steife oder hervorstehende Teile haben die nicht anderweitig durch diese Regel erlaubt sind.
    4. Schmuck.
    5. Handschuhe.
    6. Hosen mit eingenähten Polstern
    7. Gegenstände die normalerweise nach der Regel erlaubt sind, der Schiedsrichter aber der Auffassung ist, dass diese eine Verletzung verursachen könnten
    8. Kommunikationsgeräte
  6. Der Schiedsrichter kann jederzeit entscheiden, dass ein Teil der Bekleidung eines Spielers gefährlich oder regelwidrig ist. In diesem Fall muss der Schiedsrichter den Spieler auffordern den Gegenstand zu entfernen. Der Spieler darf nicht mehr am Spiel teilnehmen, bis der Gegenstand entfernt oder so verändert wurde, dass von ihm keine Gefahr mehr ausgeht.
  7. Wenn der Schiedsrichter bei der Kontrolle vor dem Spiel einem Spieler erklärt, dass er einen Gegenstand trägt, der nach dieser Regel nicht erlaubt ist und später festgestellt wird, dass dieser Spieler diesen Gegenstand auf dem Spielfeld trägt, ist dieser Spieler wegen schlechten Benehmens des Feldes zu verweisen. Sanktion: Straftritt.
  8. Der Schiedsrichter darf es keinem Spieler gestatten die Spielfläche zu verlassen, um einen Teil seiner Kleidung zu wechseln, außer diese ist blutverschmiert.
  9. World Rugby Regulation 12 ist hier zu finden: http://playerwelfare.worldrugby.org/reg12