Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite

Wir verwenden Cookies, um diese Internetseite zu optimieren. Um mehr über Cookies zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Cookies-Richtlinie. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Zudem enthält unsere Cookies-Richtlinie Informationen, wie Sie durch die Änderung Ihrer Einstellungen Cookies entfernen können.

Richtlinie zur Anwendung der bestehenden Regeln – Pfeifen am Kontaktpunkt
März 2020

Am Anfang des neuen Zyklus zur Überprüfung der Regeln (2019-2023), war es der Wunsch des Rugby Komitee und der Arbeitsgruppe zur Prüfung der Regeln, dass eine Expertengruppe zum Thema Kontaktpunkt gebildet wird. Diese Gruppe traf sich im September 2019 in einer Telefonkonferenz und im März 2020 persönlich.

Die Arbeitsgruppe wurde von John Jeffrey geleitet und umfasste die folgenden Mitglieder:

  • Trainer: Richie Gray; Russell Earnshaw; Ian Foster & Joe Schmidt
  • Schiedsrichter: Wayne Barnes & Jaco Peyper
  • Spieler: Victor Vito & Josh Beaumont
  • Medizin & Forschung: Eanna Falvey & Ross Tucker
  • World Rugby Mitarbeiter: Mark Harrington & Rhys Jones

Dieser Leitfaden enthält eine Zusammenfassung der Schlussfolgerungen der Gruppe.

Für weitere Informationen

lesen Sie die ausführliche Begründung mit zusätzlichen Beispielvideos.

Die Gruppe kam überein, dass es nicht erforderlich ist, neue Regel einzuführen oder zu ändern. Eine Fokussierung auf die bereits bestehenden Regeln wäre ausreichend. Diese Richtlinie zur Regalanwendung soll nun die Rugbygemeinde über die Ergebnisse der Arbeitsgruppe informieren. Wettbewerbe, die bereits laufen sollen mit den bisherigen Regeln und Dem gleichen Schiedsrichter-Coaching Prozess, wie zu Saisonbeginn weitergeführt werden Diese Richtlinie soll erst zu Beginn einer neuen Saison angewendet werden. Im internationalen Rugby wird diese Richtlinie ab Juli 2020 angewendet

1

Tackler

REGEL 14: Tackle

5. Der Tackler muss:

a. Unverzüglich, nachdem beide Spieler zu Boden gegangen sind, den Ball und Ballträger loslassen.

b. Sich unverzüglich vom getackelten Spieler und dem Ball wegbewegen oder aufstehen.

  • Der Tackler muss sich lösen
  • Wenn das Tackle vollständig ist, darf der Tackler um den Ballbesitz kämpfen, vorausgesetzt, dass dieser Spieler auf seinen Füßen ist, sich klar vom Ball und dem getackelten Spieler gelöst hat und aus Richtung seiner eigenen Mallinie kommt
  • Der Tackler muss sich wegbewegen

2

Ballträger

REGEL 14: Tackle

2. Zu Boden bringen bedeutet, dass der Ballträger auf dem Boden liegt, sitzt oder mind. ein Knie den Boden oder einen anderen Spieler, der am Boden liegt, berührt.

5. Der Tackler muss:

d. Es dem getackelten Spieler ermöglichen, den Ball zu spielen oder loszulassen.

  • Der Ballträger muss den Ball platzieren oder unverzüglich spielen – Dem Ballträger darf keine Zeit für eine zweite Bewegung wie Rollen, Kriechen, Hüpfen, etc. eingeräumt werden
  • Wenn ein Knie des Ballträgers den Boden berührt, muss sich der Tackler unverzüglich lösen

3

Erster ankommender Spieler

REGEL 15: Ruck

11. Nachdem sich ein Ruck gebildet hat darf kein Spieler den Ball mit den Händen spielen, es sei denn der Spieler hat die Hände bereits am Ball bevor sich das Ruck gebildet hat und er ist auf den Füßen geblieben.

12. Alle an einem Ruck beteiligten Spieler müssen versuchen während des gesamten Rucks auf den Füßen zu bleiben.

  • Der “Jackler” ist ein Spieler, der den Ballbesitz gewonnen, bevor sich das Ruck bildet.
  • Belohne den Spieler, der das Rennen um den Ballbesitz gewinnt
  • Löse dich dem Konzept, dass der Jackler das Clear out durch die Gegenspieler überstehen muss
  • Der Jackler muss in einer starken Position sein und die Hände am Ball haben, um zu versuchen, den Ball zu heben
  • Der Jackler muss durchgehend sein Körpergewicht tragen – nicht zu Boden gehen und dann weitermachen

4

Andere ankommende Spieler

REGEL 15: Ruck

5. Ein ankommender Spieler muss auf seinen Füßen stehen und darf sich nur von hinter seiner Abseitslinie am Ruck beteiligen.

6. Ein Spieler darf sich neben, aber nicht vor dem letzten Spieler beteiligen.

10. Der Ballbesitz kann entweder durch Hakeln oder durch Wegdrücken der gegnerischen Mannschaft erobert werden.

  • Durchsetzen des Tacklegates und sanktionieren von Spielern die von der Seite in das Ruck kommen
  • Animieren Sie die ankommenden Spieler dazu, sich an ihren Gegnern zu binden und sie zu schieben, anstatt sich in sie fallen zu lassen oder sie zu tacklen.
  • Beispiele für ein umkämpftes Ruck